Home Teilnehmer Salemertal Aktuelles Kontakt          
Aktionen

Salemertal genießen“-Wochen
bieten „weißes Gold“

Spargel – das weiße Gold – spielt derzeit auch in der „Salemertal genießen“-Küche die Hauptrolle.
Bei der Auftaktveranstaltung im Landgasthof Paradies in Frickingen preist Werner Endres vom Spargelhof Möking die hervorragende Qualität des diesjährigen Spargels. Durch den kühlen März ging das Wachstum erst langsam voran, der warme und trockene April ließ das königliche Gemüse innerhalb von 8 Tagen reifen. Dadurch ist der Spargel ausgesprochen zart. Rund zweieinhalb Monate bis Ende Juni wird nun geerntet, dann braucht der Stock eine Ruhephase zur Erholung. Bis dahin sind 6 Saisonkräfte täglich unterwegs, um auf den 16 ha die begehrten Stangen frisch zu stechen. Erleichtert wird die Arbeit nun durch eine Sortiermaschine.

Von der besonderen Qualität des Spargels durften sich die Teilnehmer anschließend bei der Kostprobe überzeugen. Küchenchefin Katharina Grundler servierte als Vorspeise Spargel mit Pflücksalat, Bärlauchpesto und gratiniertem Ziegenkäse, als Hauptgang folgten Spargelwickel – mit grünem und weißem Spargel und rohem oder gekochtem Schinken gefüllte Flädle mit Sauce Hollandaise. Dazu reichte Christine Rinkenburger vom Weingut Markgraf von Baden

Einen 2017er Birnauer Müller-Thurgau trocken (VDP.Ortswein), der mit seinen 11% sehr gut zu leichten Gerichten passt. Generell empfiehlt sie zu Spargel nicht zu säurehaltige Weine.

Wie Seniorchefin Hannelore Grundler berichtete, wurde der Landgasthof Paradies bereits 1880 erwähnt. Vom Ururopa wurde er dann übernommen und seit 1987 steht der gemütliche Gasthof mit 30 Betten und 2 Kegelbahnen nun unter der Regie von Hannelore und Fridolin Grundler.

Doch ist auch schon die nächste Generation am Start. Alle drei Töchter haben Berufe im Gastronomiesektor erlernt und arbeiten nun zu Hause mit – eben ein Familienbetrieb im besten Sinn des Wortes.

 

Und zum Nachkochen empfiehlt Katharina Grundler vom Landgasthof Paradies:


Spargelwickel

Zutaten und Zubereitung:

24 Stangen (rund 2 kg) weißer Spargel, Butter, Salz, Zucker, Zitronensaft

Spargel schälen, Topf mit Wasser, Salz, einer gute Prise Zucker (mildert eventuelle Bitterstoffe), einem Spritzer Zitronensaft (sorgt für ein strahlendes Weiß der Stangen), einem Löffel Butter (hebt den Geschmack) zum Kochen bringen. Spargel in das kochende Wasser geben, einmal aufkochen, dann ca. 15 Minuten köcheln lassen.

 

Für die Flädle

4 Eier, Mehl, Milch, Salz und Zucker

Eier, eine Prise Salz und Zucker mit dem Handrührer verrühren, unter ständigem Rühren Mehl dazugeben, bis ein zäher Teig entsteht. Milch zugeben, bis der Teig wieder sämig ist. Acht dünne Flädle in der Pfanne mit etwas Fett, (am besten Butterschmalz) goldbraun ausbacken

Ein Flädle mit gekochtem Schinken und 3 Stangen Spargel füllen, Hollandaise drüber geben und Flädle einrollen. Das zweite Flädle mit rohem Schinken belegen und ebenfalls mit Spargel und Hollandaise einrollen

Gutes Gelingen und guten Appetit!

www.salemertal-geniessen.de



 

 

 

 


 

Termine/Veranstaltungen

Salem
Aktuelle Veranstaltungen unter
www.salem.de

Salem
Aktuelle Veranstaltungen unter
www.salem-baden.de

Owingen
Aktuelle Veranstaltungen unter
www.owingen.de

Frickingen
Aktuelle Veranstaltungen unter
www.frickingen.de

Heiligenberg
Aktuelle Veranstaltungen unter
www.heiligenberg.de

Herdwangen-Schönach
Aktuelle Veranstaltungen unter
www.herdwangen-schoenach.de

Daisendorf
Aktuelle Veranstaltungen unter
www.daisendorf.de

 



Impressum